UNSERE LOKALITÄT

Im Herzen von Köln-Kalk verbergen sich in 2 alten umgebauten Fabrikhallen – die AbenteuerHallenKALK. Auf über 5000 m² bieten sich neben Industriecharme und Backsteinchick vielfältige Möglichkeiten In- und Outdoor verschiedensten Bewegungskulturen nachzugehen. Die 1000 m² große AbenteuerHalle bietet viel Fläche für Angebote im Bereich Artistik und Trial, sowie unterschiedliche Veranstaltungen und Events. An der 12 m hohen Kletterwand lässt es sich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden nach Routen in die Höhe klettern. Nach dem Sport lockt ein hauseigenes Café mit Erfrischung und Stärkung zu fairen Preisen.

Nebenan befindet sich die 1000 m² große HALLE 59, ein bike & skatepark mit Ramps, Rails und einem Bowl. Auf dem 3000 m² großen Außengelände bietet sich ein Areal für Trial mit ein oder zwei, motorisierten oder mit Muskelkraft bewegten Rädern und ein Dirtparcours für BMX-, Dirt- und Mountainbiker. Verwaltung und Technik befinden sich in luftiger Höhe im Obergeschoss. Hier sind auf ca. 660 m² Gruppenräume, Seminarräume und Büros untergebracht.

 

UNSER ANGEBOT

Unsere vielfältigen Angebote und Veranstaltungen richten sich an Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene und Familien aus Köln und Umgebung.
Sportarten, wie Klettern, Rollstuhlbasketball, BMX, Skateboard, Scooter, Artistik, Dirt und Trial sind in unserer Einrichtung beheimatet. Die Veranstaltungen kommen aus den Bereichen Kultur und Sport und umfassen Konzerte, Theater, Messen, Camps, Contests, Digitale Events und Filmvorführungen.

In der Akademie59 erhalten Einsteiger und Fortgeschrittene die Möglichkeiten in Workshops an ihrem BMX, Skateboard und Scooter Können zu feilen und auch beim Klettern finden regelmäßig Workshops geführt von qualifiziertem Personal statt.

 

UNSER LEITBILD

Die AbenteuerHalleKALK bietet mit ihrer Größe und ihrer außergewöhnlichen Ausstattung Raum für Nischen-, Fun- und Trendsportarten und jugendspezifische Events.  Sie ist Heimat für unterschiedlichste Jugendkulturen und fördert dadurch soziale Integration, gegenseitige Akzeptanz und Respekt für andere Kulturen, Interessen und Leidenschaften. Durch ein konstruktives Miteinander wird Bildung in unterschiedlichen Bereichen und soziales und politisches Engagement nahe gebracht. Räumliche Ressourcen, personelle Ausstattung und aktive Mitwirkung der Jugendlichen ermöglichen das innovative Konzept der Einrichtung mit den Schwerpunkten Bewegung, Bildung und Kultur.

logofooter